Ankündigungen

Brief von Pastor Martin Goebel:

Liebe Mitchristen,

aus gesundheitlichen Gründen hat mir unser Bischof eine Auszeit genehmigt, damit ich wegen meiner Depressionen und anderem eine Therapie machen kann. Sie werden mich also einige Zeit nicht im Dienst erleben. Geplant sind ca. 3 Monate, sodass ich Ende April zurückkommen kann.

Leider ist dieser Schritt jetzt notwendig geworden, aber ich bin voller Zuversicht, dass ich wieder gesund werden kann.

Gottes Segen für Sie und Euch alle in der nächsten Zeit!

Ihr Martin Goebel, Pastor

Pastoralassistent Robert Pawlitzek - Stellenwechsel zum 15. Januar

Am 15. Januar beendet Pobert Pawlitzek seine Ausbildungszeit in St. Regina, er soll dann im Gottesdienst um 11.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Regina verabschiedet werden. Die Pfarrei dankt ihm für seinen Dienst und seine Ausbildungszeit in unserer Pfarrei  und wünscht ihm viel Freude und Gottes Segen für seine neue Aufgabe in Hamm - Bockum-Hövel.

Liebe Gemeinde,

zum 15.01.2017 werde ich meinen Dienst als Pastoralassistent hier in der Pfarrei St. Regina beenden und in der Pfarrei Heilig Geist in Bockum-Hövel fortführen. Diese Entscheidung ist in Absprache mit dem Institut für Diakonat und pastorale Dienste Münster getroffen worden. Wie Sie sicherlich mitbekommen haben, zog ich mir im Sommer einen Kreuzbandriss zu. Nach der Operation im August bin ich nun 5 Tage in der Woche in Münster zur ambulanten Reha.


Weiterlesen ...

Stabwechsel im Caritas - Punkt Drensteinfurt

Am 15. Januar gibt Walburga Voges den Stab der Leitung des Caritas - Punktes in die Hand von Petra Holler - Kracht. Frau Walburga Voges hat durch ihr engagiertes Wirken den Caritas-Punkt in Drensteinfurt, der 1998 gegründet wurde, wesentlich mitbestimmt. Seit 1999 ist Frau Voges Mitarbeiterin im Team. Seit 2001 war sie mit Frau Grewe im Vorstand des Caritas-Punktes engagiert.  Nach dem Ausscheiden von Frau Grewe übernahm Walburga Voges den Vorsitz.

Die Pfarrei möchte am Sonntag, 15.1.17, in der Messe um 11.00 Uhr und mit einem anschließenden Umtrunk Frau Voges danken. 

Gleichzeitig wird Pastoralassistent Robert Pawlitzek verabschiedet.

Iranisch / afghanisch Kochen mit Flüchtlingen: 17.1.

Am Dienstag, 17.1., werden lädt die Gruppe unserer Pfarrei - Über den Tellerrand - wieder alle ein in der Realschule kochen. Los geht es um 18.30 Uhr. Nach jetzigem Stand wird es iranische und afghanische Gerichte geben. Eventuell wird auch ein afghanischer Bäcker einiges backen. Zur Anmeldung sind noch Plätze frei. Interessierte können sich in der Bücherecke in Drensteinfurt in eine Liste eintragen.
 

Kirche und Kino: 27.1. - "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran"

Am Freitag, 27. Januar, zeigt die Pfarrei St. Regina den Film "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Rinkerode.  Dieser Film über Toleranz und Menschlichkeit handelt von einem jüdischen Jugendlichen und einen muslimischen Ladenbesitzer in Paris, die sich anfreunden. 

Die Romanverfilmung aus dem Jahr 2003 hat zahlreiche Auszeichnungen gewonnen. Zum Nachgespräch lädt Pastor Jörg Schlummer ein. Der Eintritt ist frei. 

Annäherungen an das Matthäusevangelium am 31.1.

Alle interessierten Gemeindemitglieder, Lektoren und Kommunionhelfer sind eingeladen sich zusammen mit Diakon Achim Prasse, Valdir Napp und Pastor Jörg Schlummer an mehreren Abenden dem Matthäusevangelium zu nähern. Da im Jahr 2017 das liturgische Lesejahr A ist und damit der Evangelist Matthäus vorwiegend gelesen wird, möchten wir dieses Evangelium mit mehreren Abendveranstaltungen im Jahr 2017 näherbringen.
Als ersten Abend haben wir den Dienstag, 31. Januar 2017, 20:00 Uhr im Alten Pfarrhaus Drensteinfurt vorgesehen. Sie selbst können dabei Vorschläge und Wünsche einbringen.

Ökumenische Fahrt zur Lutherausstellung: 11. März

Am Samstag, 11. März, fahren die ev. und die kath. Kirchengemeinde Drensteinfurt zur Sonderausstellung: „Luther. 1917 bis heute“ im ehemaligen Kloster Dalheim bei Paderborn. Der Teilnehmerbeitrag für Bus, Eintritt und Führung beträgt 18 Euro pro Person und ist bei der Anmeldung zu zahlen. Die Anmeldung ist ab sofort im Pfarrbüro St. Regina möglich. In Dalheim besteht auch die Möglichkeit ein Café zu besuchen.


Weiterlesen ...

Fahrt nach Taizé

Vom 16. -23.4. 2017 findet wieder ein Fahrt nach Taizé in Kooperation mit der Pfarrgemeinde St. Martiuns und Ludgerus in Sendenhorst statt.

Für alle Jugendichen ab 16 Jahren ist dies eine beeindruckende Fahrt zu einem religiösen Event an dem in jedem Jahr viele Tausende Jugendliche aus ganz Europa teilnehmen. Wer dort war, ist fast immer tief beeindruckt von einer unbeschreiblichen Atmosphäre und will nochmals dort hin.
Der Informationsabend wird am 17.1. 17 um 19.00 Uhr im Jugendheim, Kirchstraße 11 in Sendenhorst sein.
Informationen bekommen Interessierte bei Pastoraltreferentin Barbara Kuhlmann (02508/99940418) oder bei Pastoralassistentin Anja Baukmann (02526-930415) aus Sendenhorst.


Weiterlesen ...

Wochenende für Erwachsene - Wir haben Gottes Spuren festgestellt…

Auf diese Spurensuche wollen wir uns begeben mit bis zu 50 Erwachsenen aus Drensteinfurt, Rinkerode und Walstedde. Wir stehen damit in der Tradition der Familienfreizeiten Gehrden und Stapelfeld.
Termin:  Freitag, 9. Juni abends bis Sonntag, 11. Juni mittags
Ort:  Haltern am Annaberg.
Anmeldungen sind möglich ab sofort schriftlich bei Diakon Hans-Joachim Prasse, Mecklenburger Straße 4, telefonisch unter Tel. 02508-1859, per Fax (Fax-Nr. 02508-3059826) oder auch per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Die Kosten pro Teilnehmer sind:
Kursgebühren  82,00 €  
KAB-Mitglieder 66,00 €  
Einzelzimmerzuschlag 30,00 €   
Weiterlesen ...

Anmeldung zum Gemeindewochenende 25.-27.08.2017 beginnt

Zu einem großen Gemeindewochenende unter dem Motto "Quelle des Lebens" auf der Wasserburg Gemen lädt die Pfarrei St. Regina vom  25. bis 27. August 2017 ein.

170 Teilnehmer - Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Alleinstehende, Paare, Senioren und Familien - können beim großen Gemeindewochenende in Gemen bei Borken im westlichen Münsterland dabei sein. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen sich jetzt anzumelden.

Die Anmeldeunterlagen liegen in den drei Kirchenbüros und Kirchen aus und können hier abgerufen werden.


Weiterlesen ...

 


 

Berichte

Stabwechsel in der Messdienerleiterrunde Drensteinfurt 

Am Freitag - Abend, 13. Januar, wurde Volker Hugemann als Sprecher der Leiterrunde der Messdiener St. Regina Drensteinfurt nach Jahrzehnte - langem Engagement verabschiedet.

Martin Niesmann wurde als erster Sprecher gewählt und weitere Leiter haben außerdem Aufgaben übernommen. Pastor Schlummer und die Leiterrunde dankten Volker Hugemann und den Brüdern Claus und Markus Korbeck für ihre Unterstützung der Leiterrunde in den vergangenen Jahren. 


Weiterlesen ...

Erfolgreiches Weihnachtssingen des Chores "conTAKT"

Am Sonntag, 8.1., war die St. - Regina - Kirche zum Weihnachtssingen um 17.00 Uhr ganz gefüllt mit Besuchern. Die rund 60 Sängern und Sängerinnen des Chores "conTAKT" unter der Leitung von Ursula Blanke wurden von 7 Instrumentalisten  und Instrumentalistinnen unterstützt.

Der Abend bot ein beeindruckendes und abwechslungsreiches weihnachtliches Programm unter dem Motto "Kommt und seht".


Weiterlesen ...

Sternsingeraktion

Am letzten Ferienwochenende, 7./8. Januar, waren in allen drei Orten der Pfarrei wieder die Sternsinger unterwegs. Insgesamt waren ca. 250 Kinder, Jugendliche und Erwachsene daran beteiligt, damit das Dreikönigssingen für viele Menschen wieder zu einem bewegenden Erlebnis wurde. Der Erlös der Sternsingeraktion kommt vielen Projekten für Kinder und Jugendliche in aller Welt zu Gute. In diesem Jahr lag das Augenmerk auf die Turkuma- Region im Norden Kenias, in dem die Menschen aufgrund des Klimawandelns unter extremer Trockenheit leiden.
Mittlerweile wurden in Drensteinfurt knapp 12.000 Euro gesammelt, in Rinkerode waren es 6.810 Euro . In Walstedde stieg der Erlös auf  4800 Euro. Allen Mitwirkenden und allen Spendern danken wir sehr, besonders im Namen der Kinder im Norden Kenias.  

Gut besuchter Spielenachmittag der Begegnung

Am Sonntag, 8. Januar, wurde der Spielenachmittag im Pfarrsaal von fast 50 Personen in ausgewogener Mischung zwischen Flüchtlingen und lange Ansässigen gut besucht. Bei Gesellschaftsspielen, Kaffee und Kuchen war Gelegenheit zur Begegnung, zum gemeinsamen Lachen und deutsch sprechen leicht möglich.

Der Besuch der Drensteinfurter Sternsinger war ein besonders schönes Erlebnis für alle Teilnehmer.


Weiterlesen ...

Caritassammlung Drensteinfurt/Rinkerode/Walstedde

„hinsehen-hingehen-helfen“- Unter diesem Leitwort fand die diesjährige Adventssammlung der Caritas statt. Dank dem Einsatz vieler ehrenamtlicher Sammler und Sammlerinnen und der großen Spendenbereitschaft Drensteinfurter Mitbürger konnte ein Betrag von insgesamt 14.261,11 Euro gesammelt werden. Die Spendensumme verteilt sich auf die drei Ortsteile wie folgt: Drensteinfurt 5.071,00 €, Rinkerode 5.361,61  € und Walstedde 3.828,50 €. Mit den gespendeten Geldern können die drei Caritasstützpunkte verschiedene Projekte in der Gemeinde unterstützen. Dazu gehören unter anderem Hilfe für sozial schwache Familien, Ferienfreizeiten, Besuchsdienst, Seniorenarbeit, Trauerbesuchskreis, Sommerferienprogramm, Hilfen für Flüchtlinge, Sprachkurse, um nur einiges zu nennen. An dieser Stelle möchte sich die Verantwortlichen bei allen Unterstützern/Spendern bedanken und nochmals auf die Wichtigkeit der Spenden hinweisen, ohne die Caritasarbeit vor Ort nicht möglich ist.

Interreligiöses Friedensgebet am 1.1.2017

Am Nachmittag des Neujahrstages versammelten sich 115 Teilnehmer des interreligiösen Friedensgebetes in der St. - Regina - Kirche in Drensteinfurt. Christliche, ein jüdisches und ein muslimisches Gebet wurden vorgetragen. Omid Salehe sang persische Lieder und weitere Musiker begleiteten die Lieder. Frau Astrid Marsmann trug die Jahreslosung der ev. Kirche vor. Frau U. Blanke sprach den beeindruckenden Bericht "Der Held von Aleppo ist tot" aus der Zeitschrift "Christ in der Gegenwart". Pastor Schlummer und Pater Johny Abraham führten durch das Friedensgebet und leiteten die Teilnehmer an, Fürbitten an die vorbereiteten Friedens - Luftballone anzubringen, die am Schluss in den Himmel geschickt wurden. 


Weiterlesen ...