„Glaubenslandschaft Westfalen"

Die Telgter Krippenausstellung im Museum „Religio" war Ziel von 40 Senioren der Gemeinde St. Regina. Die meisten der 133 Krippen sind aktuell im Jahr 2012 entstanden.  Museumsleiter Dr. Thomas Ostendorf beschreibt sie als „fantasiereiche, oft ungewöhnliche, bisweilen romantische, dann wieder geheimnisvolle kunstfertige Krippen."  Sich auf sie einzulassen, sie zu erleben sich von ihnen überraschen zu lassen, bereitet nach den Worten Ostendorfs weihnachtliche Freude. Diese zeigte sich bei den Senioren beim Betrachten der Krippen, die vom Kindergartenkind bis zur 94-jährigen Seniorin, vom naiven Schnitzer bis zum akademischen Bildhauer und von der Schülerin bis zum
Studienrat geschaffen wurden.

Helden waren im Einsatz!

Obwohl weniger Gruppen in diesem Jahr in Walstedde unterwegs waren, war die Motivation der jungen Könige nicht weniger hoch. In diesem Jahr beträgt der Erlös 4100 €, so viel wie noch nie in den letzten Jahren.

Walstedder Sternsinger

„Viele fühlen sich heute ausgeschlossen und alleingelassen"

„Viele fühlen sich heute ausgeschlossen und alleingelassen. Möge der Advent, diese besondere Zeit der Besinnung und Vorfreude, für uns Anlass sein, darüber nachzudenken, wie es mit den Türen unserer Herzen aussieht, um sie dann ganz bewusst zu öffnen für unsere Mitmenschen."  Mit diesem Denkanstoß begrüßte Teamsprecherin Christel Olfenbüttel die Senioren von St. Regina im vom Team festlich geschmückten vollbesetzten Saal am Alten Pfarrhaus.