Nikolausknobeln der Drensteinfurter Messdiener

Über dreißig Messdiener und Messdienerinnen versammelten sich am Sonntag - Nachmittag, 11.12.16, zum ersten Drensteinfurter Nikolausknobeln. Schrott- und Wichtelgeschenke wurden unter den Teilnehmern ausgeknobelt. Heißer Kakao und Gebäck versüßten das Zusammensein. Der Nikolaus wurde mit Musik und Gesang begrüßt und ihm wurde das Märchenspiel Aschenputtel modern präsentiert. Daraufhin bedankte sich der heilige Mann mit Süßigkeiten und Schokonikoläusen für die Messdiener. Vorbereitet und organisiert wurde der Nachmittag von Pastor Schlummer und der Leiterrunde der Messdiner.

Trauer um Hubert Elkendorf

Die Kirchengemeinde St. Regina trauert um Hubert Elkendorf. Wir möchten an sein langjähriges Engagement im Pfarrgemeinderat von St. Regina Drensteinfurt und sein vielfältiges Wirken für unsere Gemeinde erinnern. Hubert Elkendorf starb nach einem erfüllten Leben plötzlich im Alter von 90 Jahren. Das Totengebet halten wir in der Abendmesse am Donnerstag um 18.30 Uhr. Das Seelenamt ist am Freitag um 13.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Regina, im Anschluss findet die Beisetzung auf dem Friedhof in Drensteinfurt statt. 

Nikolausknobeln in Rinkerode

Die Rinkeroder Messdiener versammelten sich am Samstag - Nachmittag, 3. Dezember, im Kaminzimmer des Pfarrzentrums zum Nikolausknobeln. Zusammen mit Pastor Jörg Schlummer wurde um die mitgebrachten Keller- und Wichtelgeschenke geknobelt. Bei heißer Schokolade, Getränken und Plätzchen bereiteten sich die Messdiener nach dem Nikolausknobeln auf den angekündigten Besuch des Nikolauses vor, indem sie ein Märchenspiel einstudierten.

So konnte sich der Nikolaus das modernisierte Märchen "Aschenputtel" anschauen und bedachte die Messdiener dankbar mit reichlichen Geschenken und Schokonikoläusen.

Kreativ -Aktion: Ein Engel für den Frieden

Hunderte von Engeln bevölkerten am Beginn des Advents die drei Kirchen der Pfarrei St. Regina durch die Kreativität und das Engagement der Grundschulkinder aller drei Katholischen Grundschulen in Drensteinfurt, Rinkerode und Walstedde, der Klasse 5 b der Teamschule und etlicher Jugendlicher und Erwachsener der Pfarrei.

Das erfreuliche Ergebnis von 2680,00 Euro kam bei dieser Spendenaktion "ein Engel für den Frieden" dank der vielen großzügigen Spender in Walstedde, Rinkerode und Drensteinfurt zusammen. Das Geld wird jetzt an das Missio - Projekt "Flüchtlingskinder im Libanon" geschickt. Dabei unterstützt die Ordensgemeinschaft der Schwestern des guten Hirten im Libanon syrische Flüchtlingskinder durch Schulbildung, warme Malzeiten und Traumatherapien.