Stabwechsel im Caritas - Punkt Drensteinfurt

Am 15. Januar gibt Walburga Voges den Stab der Leitung des Caritas - Punktes in die Hand von Petra Holler - Kracht. Frau Walburga Voges hat durch ihr engagiertes Wirken den Caritas-Punkt in Drensteinfurt, der 1998 gegründet wurde, wesentlich mitbestimmt. Seit 1999 ist Frau Voges Mitarbeiterin im Team. Seit 2001 war sie mit Frau Grewe im Vorstand des Caritas-Punktes engagiert.  Nach dem Ausscheiden von Frau Grewe übernahm Walburga Voges den Vorsitz.

Die Pfarrei möchte am Sonntag, 15.1.17, in der Messe um 11.00 Uhr und mit einem anschließenden Umtrunk Frau Voges danken. 

Gleichzeitig wird Pastoralassistent Robert Pawlitzek verabschiedet.

Nikolausknobeln in Walstedde

Vierzehn Walstedder Messdiener bekamen am Freitag, 9. Dezember, Besuch vom Nikolaus. Zuvor hatten sie um die Keller- und die Wichtelgeschenke geknobelt und sich auf das Märchenspiel vorbereitet, dass sie dem Nikolaus mit Begeisterung präsentiert haben.

Der Nikolaus las aus seinem großen Buch vor und wusste über die Walstedder Messdiener einiges zu berichten.

Zum Abschluss erhielten die Messdiener motivierende Worte vom Nikolaus und dazu Süßigkeiten.

Nikolausknobeln der Drensteinfurter Messdiener

Über dreißig Messdiener und Messdienerinnen versammelten sich am Sonntag - Nachmittag, 11.12.16, zum ersten Drensteinfurter Nikolausknobeln. Schrott- und Wichtelgeschenke wurden unter den Teilnehmern ausgeknobelt. Heißer Kakao und Gebäck versüßten das Zusammensein. Der Nikolaus wurde mit Musik und Gesang begrüßt und ihm wurde das Märchenspiel Aschenputtel modern präsentiert. Daraufhin bedankte sich der heilige Mann mit Süßigkeiten und Schokonikoläusen für die Messdiener. Vorbereitet und organisiert wurde der Nachmittag von Pastor Schlummer und der Leiterrunde der Messdiner.

Trauer um Hubert Elkendorf

Die Kirchengemeinde St. Regina trauert um Hubert Elkendorf. Wir möchten an sein langjähriges Engagement im Pfarrgemeinderat von St. Regina Drensteinfurt und sein vielfältiges Wirken für unsere Gemeinde erinnern. Hubert Elkendorf starb nach einem erfüllten Leben plötzlich im Alter von 90 Jahren. Das Totengebet halten wir in der Abendmesse am Donnerstag um 18.30 Uhr. Das Seelenamt ist am Freitag um 13.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Regina, im Anschluss findet die Beisetzung auf dem Friedhof in Drensteinfurt statt.