KFD Rinkerode hatte Heilpraktikerin zu Gast

Am 19. Oktober 2016 kam die Heilpraktikerin Christiane Span-Rempen auf Einladung der Kfd-Rinkerode in das Pfarrzentrum Rinkerode. Vor knapp 30 Personen stellte sie Therapiemöglichen ihrer Praxis vor, die sich auf dem Gut Ashege befindet.
Anschließend stellte sie sich noch für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.

Einweihung der Räumlichkeiten der 5. Gruppe im Kita St. Marien

Am Mittwoch, 9. November, konnte Pastor Jörg Schlummer das neue Quartier der Regenborgengruppe der Kita St. Marien einweihen. Die Stadt Drensteinfurt hatte die Pfarrei gebeten mitzuhelfen, dass für den Übergang von 2 Jahren eine zusätzliche 5. Gruppe im St. Marien Kindergarten untergebracht werden konnte, da der Bedarf an Kindergartenplätzen weiter steigt. Mit Hilfe der Pfarrei, der Verbundleitung Frau Fricke, der Zentralrendantur und der Stadt konnte der schmucke Pavillon nach nur wenigen Monaten Planungs- und Bauzeit nun für die Regenbogengruppe eingeweiht werden.

Obwohl die Pfarrei schon doppelt so viele Kindergartenplätze vorhält als sie nach den Vorgaben des Bistums Münsters müsste, hat das Bistum dieser vorübergehenden Sonderregelung zugestimmt.

Versöhnungstag in Drensteinfurt und Walstedde

Erstmals erlebten die Firmanden im Rahmen der Vorbereitung auf die Firmung einen Versöhnungstag verbunden mit der Einladung zum Empfang der Beichte oder zum seelsorglichem Gespräch. An zwei aufeinander folgenden Wochenende fand dieser Tag jeweils in Drenstienfurt und Walstedde statt. Die Taizéfahrer kamen zudem nach Walstedde.

Nach einer Einführung durch Pastor Schlummer, wozu es das Sakrament der Beichte gibt und wie die Beichte konkret abläuft, hatten die Jugendlichen zunächst die Möglichkeit intensiv über die Licht- und Schattenseiten ihres Lebens nachzudenken. Dazu wurde ein sog. Stationengang mit ganz unterschiedlichen Fragen zum persönlichen Leben angeboten. Einigen Jugendlichen gefiel dabei besonders die Spiegelmeditation im Chorraum der Kirche. Andere beschäftigten sich vor allem mit den biblischen Impulsen über Judas, der Jesus verraten hatte und den Römern übergab.

Engelwerkstatt in Drensteinfurt

Am Samstag, 5. November, trafen sich vier Helfer und 8 Teilnehmer zur Engelwerkstatt in der Alten Küsterei in Drensteinfurt und in einer privaten Garage zur Engelwerkstatt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene gestalteten Engel aus Holz, Metall, Stein, Filz und alten Büchern für die Engelausstellung "Ein Engel für den Frieden" zugunsten syrischer Flüchtlinge im Libanon. Die Ausstellung und Spendenaktion findet in den drei Kirchen der Pfarrei  St. Regina statt: Am 20. November in Walstedde St. Lambertus. Am 27. November in Rinkerode St. Pankratius und am 3. und 4. Dezember in St. Regina Drensteinfurt.

Ursula Blanke zeigte das Formen der Engel aus Draht oder Fils. Hans-Josef Tillmann hatte Kupferblech und Holz-Elemente vorbereitet zum Gestalten der Engel. Frau Schramm zeigte das Falten von Engeln aus Gotteslobseiten. Und Pastor Schlummer begleitete die Gestaltung von Engeln aus Ytong- Stein und aus Sperrholz.