Unbekannte beschädigen Pietà in Drensteinfurt

An der Südwand der Pfarrkirche St. Regina haben Unbekannte in der Nacht vom 26. auf den 27. Mai (Freitag auf Samstag) die Pietà und den Sockel auf dem sie steht, stark beschädigt. Gliedmaße wurden abgehauen und Steine aus dem Sockel gerissen. Die Polizei hat die Tat aufgenommen. Pastor Schlummer und Gottesdienstbesucher, denen am Samstag, dieser Vandalismus auffiel zeigten sich traurig und entsetzt über diesen Vorfall. Wer die Täter beobachtet hat, melde sich bitte bei der Polizei in Ahlen. Über das weitere Vorgehen zum Schutz der Pietà, muss der Kirchenvorstand beraten.

Erstkommunion in Drensteinfurt am 20. und 21.5.

Am Samstag, 20. Mai, um 14.00 Uhr gingen in St. Regina 36 Jungen und Mädchen zur Erstkommunion. Am Sonntag, 21. Mai, bekamen in der Festmesse um 10.00 Uhr 14 Kommunionkinder zum ersten Mal die Eucharistie.

Die feierlichen Messen wurde von Pfarrer Schlummer zelebriert. Unter dem Motto "Gottes Nähe spüren. Mit Jesus in einem Boot" wurde der Gottesdienst kindgerecht und feierlich gestaltet. Der Abschluss bildete die Dankandacht um 18.30 Uhr am Sonntag.

Erstkommunion in Walstedde am 13. und 14.5.

Am Samstag, 13.5., feierten 7 Kommunionkinder aus Walstedde in der St. - Lambertus - Kirche ihre Erstkommunion. Am Sonntag, 14.5., gingen noch einmal 13 Kommunionkinder aus Walstedde zur ersten Heiligen Kommunion.

Die beiden festlichen Messfeiern standen unter dem Motto: "Gottes Nähe spüren. Mit Jesus in einem Boot". An alle Erstkommunionkinder einen herzlichen Glückwunsch! 

Begegnung mit Flüchtlingen - Berufsinformation - 26.4.

Die Firma Heckmann GmbH und das Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Hamm waren am Mittwoch, den 26. April, Ziel einer Exkursion mit 22 Männer aus Syrien, Afghanistan, Irak, Iran, Eritrea und Algerienl. Die Flüchtlinge wohnen seit rund anderthalb Jahren in Drensteinfurt und Hiltrup. Organisiert wurde die Fahrt von der katholischen Kirche Drensteinfurt im Rahmen der Reihe 'Begegnungen mit Flüchtlingen' mit Unterstützung des Deutsch-Ausländischem
Freundeskreis DAF. Martin Karnein, geschäftsführender Gesellschafter von Heckmann, hatte diese Veranstaltung vorbereitet mit dem Ziel, den Neubürgern einen Einblick in das Ausbildungssystem in Deutschland zu geben.