Die leitende Theologin der west fälischen Landeskirche wird die Predigt halten. Der Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Christoph Pistorius, wirkt ebenso mit wie Vertreter aus den verschiedenen Mitgliedskirchen der ACK. Gleich zeitig findet in einem Zelt die „Kinderkirche“ statt. Anschließend wird der Auf ruf „Ökumenisch Kirche sein“ der Öffentlichkeit vor gestellt und über geben, nach dem ihn der Bischof von Münster, die westfälische Präses und der rheinischen Vizepräses unter zeichnet haben. 500 Jahre nach der Reformation ermutigt diese Erklärung dazu, die evangelisch­-katholische Zusammenarbeit weiterzuführen und zu intensivieren.

Das Dokument enthält konkrete Empfehlungen und Selbstverpflichtungen der Kirchen für gemein same Aufgabenfelder. Nach dem Mittag essen (ab 13.00 Uhr) öffnet ein bunter „Markt der Möglichkeiten“: Gemeinden, kirchliche Gruppen, Einrichtungen von Diakonie und Caritas und ökumenische Zusammenschlüsse präsentieren hier ihre Initiativen und Projekte. Um 14.00 Uhr beginnt das Bühnenprogramm. Höhe punkt ist der Auftritt der christlichen Popsängerin Judy Bailey mit ihrer Band, die unter anderem ein Mitmach-­Programm für Kinder bietet. Auch ein Projektchor wirkt mit – er ist offen für alle, die gerne singen (Probe siehe Infokasten). Gleichzeitig findet eine Podiumsveranstaltung statt: Vor dem Hintergrund des Aufrufs „Ökumenisch Kirche sein“ geht es hier um konkrete Anstöße und Perspektiven für die zukünftige Zusammenarbeit der Konfessionen. Eine ökumenische Andacht um 16.00 Uhr im Dom beschließt das Fest.
Projektchor-Probe: Wer gerne singt, kann im Projektchor mit wirken. Eine Probe dazu ist am Samstag, 3. Juni 2017, von 16.00 bis 17.30 Uhr in der Heilig­-Kreuz­-Kirche, Hoyastraße 22, 48147 Münster. Anmeldung dazu bitte bis zum 14. Mai 2017 bei Kreiskantor Klaus Vetter (klaus.vetter@ev-kirchenkreis-muenster. de) oder Regionalkantorin Jutta Bitsch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).