Ankündigungen

 Vortragsreihe: Was geht mich das Klima an? 27.9. - 8.11.

Pfarreirat St. Regina führt Vortragsreihe zum Thema Klimawandel und zur Schöpfungsverantwortung durch
Der Juli war heiß wie nie zuvor. Die Menschen und die Natur ächzen unter dem Klimawandel, der mittlerweile auch in den meisten Köpfen angekommen zu sein scheint. Das Klimakabinett tagt und will im September Entscheidungen fällen. Nur – was ist zu tun? Woran kann man sich orientieren?
Papst Franziskus hat in seiner vieldiskutierten Umweltenzyklika „Laudato si“ schon 2015 aus christlicher Sicht die unterschiedlichen Aspekte des Klimawandels und der sozialen Bedingungen und Folgen bedacht.

Kirche und Kino - 25.10.

Am Freitag, 25.10.19, um 20.00 Uhr im Alten Pfarrhaus in Drensteinfurt (Markt 3) zeigen wir zum Thema Kinderarbeit den Film "Das Mädchen Wadjda" und den Kurzfilm "Kavi". Der Eintritt ist frei. Pastor Schlummer lädt zum Nachgespräch ein. Wadjda ist ein junges Mädchen und lebt in Saudi-Arabien. Sie ist 10 Jahre alt und kommt jeden Morgen auf dem Weg zur Schule an einem Spielzeuggeschäft vorbei, wo sie sehnsüchtige Blicke auf ein grünes Fahrrad wirft.


Weiterlesen ...

Heilige statt Halloween - 31.10.

Zum vierten Mal bietet die Pfarrei St. Regina einen besinnlichen und geistreichen Abend mit dem Titel "Heilige statt Halloween" am Vorabend von Allerheiligen an. Instrumentalmusik und zwei Texte über Heilige werden den Abend im Kerzenschein von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr in der St.-Regina-Kirche in Drensteinfurt prägen.

Mit dem Text: "Heiliger Ignatius von Loyola - Patron der Chefs" und "Heilige Therese von Lisieux - Zweifel an Gott" werden selten beleuchtete und all zu menschliche Seiten zweier Heiliger beschrieben.

Auf humorvolle Weise soll so gezeigt werden, dass Heilige nicht perfekt sind, aber Gott mit Leidenschaft suchen. 

Familiengottesdienste am Sonntag 3.11. 

Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst am Sonntag, 3.11.,

mit dem Thema: Ein Herz für Zachäus!

Rinkerode: St. Pankratius Rinkerode: 9.30 Uhr

St. Lambertus Walstedde: 9.30 Uhr

St. Regina Drensteinfurt: 11.00 Uhr

                          

Oberammergau 2020: noch 2 Plätze frei

In zwei Bussen für unsere Gemeinde und für Senden fahren wir vom 16. -19. August 2020 zu den Passionsspielen nach Oberammergau. Die Busfahrt wird von Pastor Schlummer begleitet. Weitere Ziele in Bayern stehen auf dem Programm. 1  Doppelzimmer ist noch frei. Anmeldungen nimmt das Pfarrbüro entgegen.

Weitere Infos finden Sie im Folgenden.


Weiterlesen ...

Anmeldung zur Messdienerfahrt nach Assisi beginnt!

Alle Messdiener und Messdienerinnen aus Drensteinfurt, Rinkerode, Walstedde und Ameke sind zur nächsten Messdienerfahrt in den Osterferien 2020 nach Assisi eingeladen.

Das Mindestalter ist 12 Jahre (im Jahr 2020). Wir starten Ostersonntag, 12.4.20, um 16.30 Uhr und kommen am letzten Sonntag der Osterferien (19.4.20) zurück. Wir fahren wieder mit Höffmann-Bus-Reisen. In Assisi werden wir die Spuren des Heiligen Franziskus erforschen und schöne Seiten Umbriens und der Toskana kennen lernen. Pastor Schlummer und weitere Begleiter sind mit dabei.

Anmeldungen sind ab sofort in den 3 Kirchenbüros möglich. Die Anmeldeformulare finden sich auf der Homepage unter "Weiterlesen".


Weiterlesen ...

 


 

Berichte

Firm-Hajk 

Mitte September unternahm schon die erste Gruppe der Firmanden einen Hajk zur Vorbereitung auf die Firmung. Im Vorfeld hatten sie sich schon einmal zur Vorbereitung getroffen, an dem alle gemeinsam ein T-Shirts gestalteten, das sie unterwegs trugen.
Mit einem kleinen Gebet starteten freitags alle in der Pankratius-Kirche, um zunächst mit dem Zug nach Münster zu fahren und in den Dom zu gehen. Von dort aus verfolgte die kleine Gruppe den Jakobsweg am Aasee, Mühlenhof und Zoo entlang bis nach Roxel, wo sie die erste Übernachtungsmöglichkeit fanden. Am Samstag ging es weiter nach Nottuln. Auf dieser Wegstrecke legten sie mittags eine längere Pause am Stift Tilbeck ein. Mit dem Spirituskocher kochten sie eine leckere Nudelsuppe. Nach insgesamt 16 Kilometern erreichten die jungen Pilger und Pilgerinnen Nottuln, um wieder im Pfarrheim zu übernachten. Hier ließen sie sich verwöhnen und gingen abends Pizza essen. „Ein Eis auf der Hand geht nach so einem langen Tag immer!“ meinte eine der Begleiterinnen. Sonntags nahmen sie sie letzte Etappe in Angriff.


Weiterlesen ...

Stationengang der Firmanden nach Rinkerode 21.9.

Etwas Neues hatten sich die Katechetinnen und Katecheten für den aktuellen Firmkurs ausgedacht. Warum nicht einmal Drensteinfurt und Rinkerode verbinden und von einem Ort zum anderen zu Fuß gehen? Gehen befreit den Kopf und die Seele.
Am frühen Abend trudelten folglich ca. 60 Jugendliche in die Regina-Kirche. Von dort aus ging es dann los auf dem 8 km weiten Weg zur Pankratius-Kirche. An verschiedenen Stationen machten sie Halt. Inhaltlich erlebten die Jugendlichen die biblische Geschichte vom Exodus nach. Danach befreit Mose mit Gottes Hilfe die Israeliten aus der Sklaverei in Ägypten und führt sie in durch die Wüste die Freiheit, in das gelobte Land. Auf dem Weg lernen sie Jahwe zu vertrauen als Garant ihres freien Lebens. Inhaltlich begann es mit einer Meditation in der Regina-Kirche: Begleitet von Trommelschlägen dachten die Jugendlichen darüber nach, was sie selbst unfrei macht. 


Weiterlesen ...

Kinderbibeltag "Noahs Taube" - 14.9.

Am Samstag, 14.9., kamen 29 Kinder aus Drensteinfurt, Rinkerode und Walstedde ins Alte Pfarrhaus zum Kinderbibeltag: Noahs Taube. Christoph Studer hatte Trommeln für jeden Teilnehmer mitgebracht und begleitete die Kinder und die biblische Geschichte mit rhythmischen Trommelgeschichten. Pastor Schlummer, Nicole Schramm, Henning Winter und Daniel Möllers begleiteten die Kinder mit Spielen und Bastelarbeiten zur Noah-Geschichte. Zum Abschluss des Kinderbibeltages gestalteten die Kinder mit ihren Trommeln die Messfeier um 17.00 Uhr in St. Regina mit und animierten alle Gläubigen zum rhythmischen Mitklatschen.


Weiterlesen ...

Institutionelles Schutzkonzept St. Regina in Kraft 

Nach fast einjähriger Erarbeitungsphase mit den Kinder- und Jugendgruppen, Katecheten, Seelsorgern und Gremien ist das Institutionelle Schutzkonzept (ISK) der Pfarrei St. Regina am Mittwoch, 10.7.19., der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Der Kirchenvorstand hat das Präventionskonzept gegen sexuelle Gewalt und Missbrauch am 4.7. in Kraft gesetzt. Kinder und Jugendliche sollen in unserer Pfarrei geschütz werden vor Gewalt und Missbrauch. Vielen Dank an alle Ehrenamtlichen, Gruppen und Gremien, die zur Erarbeitung des ISK beigetragen haben. Das ISK und der Handlungsleitfaden finden sich unter "Weiterlesen".


Weiterlesen ...