Gottesdienstordnung

 

Samstag, 18. Januar

15:00 Uhr

Rin

Pontifikalamt – Firmung mit Weihbischof Dr. Stefan Zekorn

18:00 Uhr

Dre

Pontifikalamt – Firmung mit Weihbischof Dr. Stefan Zekorn

18:30 Uhr

Ame

Vorabendmesse

Sonntag, 19. Januar – 2. Sonntag im Jahreskreis

  9:30 Uhr

Rin

Hl. Messe – Intention: im Sechswochengedächtnis für Luzie Hüttemann

  9:30 Uhr

Wal

Hl. Messe – Intentionen: Sechswochengedächtnis für Regina Schön, Jahresgedächtnis für Adolf Baumhoff, Jahresgedächtnis für Leo Schütte

11:00 Uhr

Dre

Hl. Messe

18:00 Uhr

Dre

Augenblicke-Messe

Dienstag, 21. Januar – Hl. Meinrad, Hl. Agnes

  8:00 Uhr

Wal

Wortgottesdienst der 3. Klassen

  8:30 Uhr

Dre

Hl. Messe

Mittwoch, 22. Januar – Hl. Vinzenz

  8:00 Uhr

Rin

Wortgottesdienst der 4. Klassen

  8:30 Uhr

Ame

Hl. Messe

18:30 Uhr

Rin

Hl. Messe

In dieser Messe werden folgende Namen aus dem Jahrbuch der Toten verlesen und vor Gott gebracht: Katharina Rips, Ilse Burchard, Bernhardina Heimann, Heinz Starkmann, Helmut Blanke, Anna Bäumer, Klementine Lackenberg, Horst Buchholzki, Elfriede Frölich, Wilhelmine Munsch, Werner Sauerborn, Horst Roski

Donnerstag, 23. Januar

  8:10 Uhr

Dre

Wortgottesdienst der 4. Klassen

  8:30 Uhr

Rin

Gemeinschaftsmesse der kfd

17:45 Uhr

Dre

Rosenkranzgebet

18:30 Uhr

Dre

Hl. Messe – Intention: Wilhelm und Regina Rosendahl

In dieser Messe werden folgende Namen aus dem Jahrbuch der Toten verlesen und vor Gott gebracht: Theodor Woeste, Maria Rossmeier, Horst Bußmann, Erna Osthues, Isabella Schlüter,

Hedwig Braun, Agnes Averdung, Maria Theresia Rosskamp, Maria Tillmann, Maria Rosendahl, Joseph Maluck, Gerhard Lenz, Hubert Heitbaum,

Margret Bohnenkamp

Freitag, 24. Januar – Hl. Franz von Sales, Bischof von Genf

10:30 Uhr

Dre

Hl. Messe in der Kapelle des Malteserstiftes St. Marien

18:30 Uhr

Wal

Hl. Messe – Intention: für Gertrud Schlüter

In dieser Messe werden folgende Namen aus dem Jahrbuch der Toten verlesen und vor Gott gebracht: Grete Portmann, Bernhard Wirxel, Gertruda Wyskowski

 

Samstag, 25. Januar – Vorabend zum 3. Sonntag im Jahreskreis

17:00 Uhr

Dre

Vorabendmesse in plattdeutscher Sprache – Intentionen: Sechswochengedächtnis für Theo Reinker, Sechswochengedächtnis für Heinz Eckervogt, 1. Jahresgedächtnis für Heinrich Lömke, Franz Wichmann, in besonderer Meinung, Eltern Gertrud und Bernhard Frie sowie Gerda Karweger

18:30 Uhr

Ame

Vorabendmesse

18:30 Uhr

Rin

Vorabendmesse – Intention: für die Verstorbenen der Familie Diekmann

Sonntag, 26. Januar – 3. Sonntag im Jahreskreis

  9:30 Uhr

Rin

Hl. Messe – Intention: für die Familie Voß und Engberding

  9:30 Uhr

Wal

Hl. Messe

11:00 Uhr

Dre

Hl. Messe mit Beteiligung der KAB

15:00 Uhr

Wal

Taufe des Kindes Ole Heinrichs

18:00 Uhr

Dre

Hl. Messe

Dienstag, 28. Januar – Hl. Thomas von Aquin, Ordenspriester

8:30 Uhr

Dre

Gemeinschaftsmesse der kfd

Mittwoch, 29. Januar

8:30 Uhr

Ame

Hl. Messe

18:30 Uhr

Rin

Hl. Messe - Intention für die Lebenden und Verstorbenen der Familien Schneider und Horstkötter

In dieser Messe werden folgende Namen aus dem Jahrbuch der Toten verlesen und vor Gott gebracht: Johannes Klein, Karl-Heinz Ehlert, Hans Tecklenborg, Werner Schlüter, Anna Wimber, Johannes Grothues, Hermann Benen

Donnerstag, 30. Januar

8:10 Uhr

Dre

Wortgottesdienst der Klassen 3a und 3b

17:45 Uhr

Dre

Rosenkranzgebet

18:30 Uhr

Dre

Hl. Messe

In dieser Messe werden folgende Namen aus dem Jahrbuch der Toten verlesen und vor Gott gebracht: Katharina Drepper, Michael Schlüter, Maria Närmann, Christel Koppers, Wilhelm Weissen, Wilhelm Schlüter, Walter Olfenbüttel, Helmut Ullrich, Wilhelm Schweene, Julian Safi, Gabriele Krull, Elisabeth Wittler, Maria Holtmann, Anni Havers, Klaus Möllers, Martha Wetzko, Katharina Kleineidam, Heinz-Jürgen Gnegel, Hedwig Brüning, Elisabeth Thiel, Hans-Jochen Schräer

Freitag, 31. Januar – Hl. Johannes Bosco

10:30 Uhr

Dre

Hl. Messe in der Kapelle des Malteserstiftes St. Marien

18:30 Uhr

Wal

Hl. Messe – Intention: Sechswochengedächtnis für Anja Mittelberg, Verstorbene der Familie Rütte

In dieser Messe werden folgende Namen aus dem Jahrbuch der Toten verlesen und vor Gott gebracht: Heinrich Wiehoff, Josefine Beyer, Johann Klümper, Bernhard Portmann, Gieselinde Hüffer, Irmgard Anna Linsenbröker, Heinrich Franz Kramer, Ewald Jungfermann, Wilhelm Wember

Samstag, 1. Februar – Vorabend zum 4. Sonntag im Jahreskreis

18:00 Uhr

Dre

Vorabendmesse – Intentionen: Sechswochengedächtnis für Franziska Heimken, Sechswochengedächtnis für Hedwig Mackenbrock, für die Verstorbenen der Familie Barton sowie für Walter Olfenbüttel

18:30 Uhr

Ame

Vorabendmesse

18:30 Uhr

Rin

Vorabendmesse – Intention: für Else Niesmann sowie die Lebenden und Verstorbenen der Familie Niesmann-Klevermann

Sonntag, 2. Februar – 4. Sonntag im Jahreskreis 

9:30 Uhr

Rin

Familienmesse

9:30 Uhr

Wal

Familienmesse

11:00 Uhr

Dre

Familienmesse

18:00 Uhr

Dre

Hl. Messe

 

Aktuelle Ankündigungen:

Fast jeden dritten Sonntag im Monat findet um 18:00 Uhr in der St. Regina Kirche (außerhalb der Sommerferien) die von einer Gruppe besonders gestaltete Augenblicke - Abendmesse statt.

Augenblicke zum Innehalten
Feuer und Flamme, Licht ist ein uraltes Symbol. In den Mythen von der Erschaffung der Welt spielt es eine große Rolle, denn Menschen können ohne Licht nicht leben. Licht ist Wärme, Energie, Lebenskraft.
Das Licht der Kerze spielt in der „Augenblicke-Messe“ eine besondere Rolle. Vor Beginn zündet jeder Besucher eine schmale Virgil-Kerze von der „Augenblicke-Kerze“ aus an und steckt sie zu den anderen in den Sand. In dieser Geste wird vieles deutlich: Man ist angekommen und bereit, das Licht, das Wort, die Musik, die Eucharistie kann den Augenblick erfüllen und darüber hinaus wirken.
In diesem Sinne ist die „Augenblicke-Messe“ etwas Besonderes: Der Chorraum ist illuminiert. Die wenigen bewusst ausgesuchten Texte beinhalten aktuelle Themen. Es wird überwiegend modernes Liedgut gesungen. Meist begleitet die Orgel ein Solo-Instrument. Instrumentalstücke am Beginn, am Schluss und zwischendurch sollen zur Ruhe führen. Eine Erwachsenengruppe bereitet den Gottesdienst zusammen mit Pastor Schlummer vor und versucht stets neue oder experimentelle Elemente einfließen zu lassen.
Einmal im Monat – meist am dritten Sonntag im Monat außerhalb der Sommerferien - feiert die Gemeinde die Sonntagabend-Messe in dieser Atmosphäre. Vor einem Jahr wurde die „Augenblicke-Messe“ zum ersten Mal angeboten und ist seither fester Bestandteil im Gottesdienst-Programm. Das gemeinsame Stehen um den Altar beim Vater - unser bis zum Ende der Kommunionausteilung unter beiderlei Gestalten lässt die Gemeinschaft spürbar werden. Die „Augenblicke-Messe“ soll in all ihren Elementen Ruhe ausstrahlen – Kerzenschein, Musik, sprechende Texte – ein meditativer Ausklang des Sonntags und möglicherweise gerade für die mittlere Generation eine Form von Gottesdienst, in der sie sich wiederfinden kann.