Adventskonzert des Kirchenchores und der Jungen Kantorei 16.12.

Dieses Jahr findet am 3. Adventssonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr das traditionelle Adventskonzert des Kirchenchores in der St. Lambertus-Kirche in Walstedde statt. Auf dem Programm steht eine bunte Mischung aus traditionellen und modernen Adventsliedern und Liedern fürs Publikum zum Mitsingen. Wie ein roter Faden zieht sich der Choral „Veni, veni Emmanuel“ (O komm, o komm Emmanuel) durch die Stücke. Unterstützt wird der Kirchenchor von der Jungen Kantorei St. Regina. Die musikalische Begleitung übernimmt ein kleines Orchester unter der Leitung von Miriam Kaduk. Der Eintritt ist frei.
Weitere Infos im Internet unter www.kirchenchor-st-lambertus.de oder www.kirchenmusik-in-drensteinfurt.de

Messdieneraufnahmefeier in St. Pankratius: 25.11.

Am Christ-Königs-Sonntag wurden durch Pastor Schlummer 12 neue Messdiener und Messdienerinnen in einer feierlichen Messe in die Messdienergemeinschaft aufgenommen.

Die beiden Messdienerleiter Caroline und Nils Stellten die Messdiener ihrer neuen Gruppe im Gottesdienst vor und Pastor Schlummer überreichte die Plaketten. Im Pfarrzentrum schloss sich für die Familien der Neuen ein Frühstück an. Dort erhielten die neuen Messdiener ihre Messdienerausweise und ein Buchgeschenk von der Gemeinde. 

Konzert bei Kerzenschein - 16.11.

Bei einem Konzert bei Kerzenschein versammelten sich über 80 Zuhörer am Freitagabend, 16.11., in der Pfarrkirche St. Regina. Miriam Kaduk dirigierte den Chor DiWerseVoci und spielte Stücke auf der Orgel.

Mit anspruchsvollen, stimmungsvollen und meditativen Beiträgen erreichte der Chor und die Organistin die Herzen der Teilnehmer in der ansprechend von Küsterin Mechthild Fellenberg mit Kerzen beleuchteten Kirche.

8 neue Messdiener für St. Regina - 18.11.

Am Sonntag, 18.11., wurden 8 neue Messdiener und Messdienerinnen von Pastor Schlummer in ihren Dienst während einer feierlichen Messe in St. Regina eingeführt.

Im Anschluss an die Messe gingen die neuen Messdiener in den Pfarrsaal zusammen mit ihren Familien, wo ein zweites Frühstück auf sie wartete. Dort stellten sich auch ihre zukünftigen Gruppenleiter vor.