Die Syro - Malabarische Liturgie ist die Liturgie der indischen Thomas-Christen. Seit Jahrhunderten feiern über 4 Millionen Gläubige in Indien und außerhalb von Indien diese Liturgie, die tief in der indischen Kultur verwurzelt ist.
Diese indische Kultur erfuhren nun alle in diesem Gottesdienst, der für sie ein großes Erlebnis war.
Die Kollekte war für die behinderten Kinder in der Mandya-Mission bestimmt.
Am Schluss des Gottesdienstes dankte Pater Johny Pastor Schlummer für seine gute Predigt, dem indischen Chor für die wunderschöne musikalische Unterstützung und lud die Besucher in das alte Pfarrhaus ein. Dort wartete bereits ein leckeres indisches Essen mit „deutschem Geschmack“ auf sie. Vorab berichtete Pastor Schlummer von der Indienreise im Januar 2019. Nach einem Tischgebet, das die indischen Schwestern in ihrer Muttersprache sangen, durften sich alle am Büfett bedienen und das köstliche Essen genießen. Pater Johny dankte allen, die ihm bei der Vorbereitung geholfen haben.